Nach Ostern ging es dann direkt weiter. Der Bagger hat weiterhin fleißig die Grube ausgehoben und per Lkw wurde das Füllmaterial (Erde und Steine als Gemisch) angeliefert. Die Rüttelmaschine hat dann alles wieder gefestigt. Zum Teil wurden auch schon die Pflastersteine vom Gehweg entfernt.

Am nächsten Tag wurde dann das vorhandene Fundament, welcher unter unserer Mauer zur Stütze angebracht war, innerhalb kurzer Zeit entfernt. Da es durchgehend geregnet hat, war es leider nicht möglich den neuen Fundamentstreifen gießen zu lassen.

Heute morgen um kurz vor acht ging es dann auch direkt weiter. Mit einem kleinen Bagger wurde der Graben für das Fundament gegraben und schon rollte der Betonmischer an. Nach Fertigstellung vom Fundament wurde dann noch unser Mehrspartenanschluss vergraben. Gott sei Dank war mein Mann zu der Zeit auf der Baustelle, da der Anschluss sonst womöglich im Gäste-WC gelandet wäre.

Als nächstes starten die Vorbereitungen für die Bodenplatte.

Heute am Donnerstag 24.03. war es dann soweit, um kurz nach 7 haben die Baggerarbeiten begonnen.

Innerhalb von einer Stunde war unsere Mauer weg. Und dann ging es auch direkt weiter mit dem Erdaushub.

Mann und Sohn haben begeistert zugeschaut.

 IMG-20160324-WA0010

(Bilder folgen)

Nach Ostern soll es dann direkt weitergehen.
Der restliche Erdaushub soll abgetragen werden und dann wird auch schon wieder aufgefüllt.
Außerdem muss noch ein Sturz (der unter unserer Mauer angebracht ist) ausgetauscht werden, damit der Druck der Bodenplatte/Gehweg gestützt wird.

Sobald die Tiefbauarbeiten erledigt sind, muss dann der Vermesser das Schnurrgerüst und die Platzierung vom Mehrspartenanschluss feststecken.

Damit am Montag, 04.04. die Bodenplatte gegossen werden kann.

Mal sehen, ob das zeitlich alles hinhaut.